Brand in Wohngebäude

Auggen (ots) - Am 30.05.2022, gegen 23:15 Uhr, brannte in Auggen die Fassade eines Wohnhauses. Ein Bewohner bemerkte gegen 23:15 Uhr knisternde Geräusche an der Giebeltraufe. Bei genauerer Nachschau stellte er ein bereits loderndes Feuer unterhalb der Giebelverschalung fest. Nach Verständigung der Feuerwehr und nachdem er Teile der Holzverschalung entfernt hatte, versuchte er, den Brand mittels Gartenschlauch in Schach zu halten. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Brand bereits auf den Ortgang bzw. die angrenzende Dachhaut übergegriffen. Die Feuerwehr war mit Einsatzkräften aus Auggen, Müllheim, Feldberg und Hügelheim im Einsatz. Unter Einsatz eines Drehleiterfahrzeuges konnte der Brand rasch eingedämmt werden, ein Übergreifen auf das angebaute Nebengebäude wurde verhindert. Zuvor waren die Bewohner des Doppelhauses durch Einsatzkräfte der Polizei aus dem Gebäude gebracht worden, verletzt wurde niemand. Durch das Feuer entstand Sachschaden im mittleren bis oberen fünfstelligen Bereich. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, das Polizeirevier Müllheim hat die Ermittlungen aufgenommen. RM/FH Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Polizeirevier Müllheim - Führungsgruppe - Florian Hutter Telefon: 07631/1788-153 E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal